Gut gekickt, falsch getippt

Quelle: spiegel.de • Text: Oliver Lepold • Foto: spiegel.de

Profi-Fußballer sind für Finanzberater eine lukrative Zielgruppe. Doch die Tipps der Geld-Experten sind oft riskant, viele Kicker werden über den Tisch gezogen. Nach dem Karriere-Ende ist ein Viertel der Spieler verschuldet, manche leben gar von Hartz IV.

Vollständiger Artikel unter:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/finanzberatung-fuer-fussball-profis-gut-gekickt-falsch-getippt-a-635183.html

2017-08-12T07:40:54+00:00